Das Minervarium
die Kostenfreie Testtour unserer

tour.JPG
national-history-museum-gcfbf77f35_1920.jpg

Lassen Sie uns die Poly-App Tour beginnen! 

Per Qr Code können die Gäste aus den Appstores Ihres Handy-Herstellers die App laden. Den Aktivierungscode für die Tour/ den Rundgang erhalten Sie von Ihnen an der Kasse. (Hierauf haben wir jetzt in der Demoversion verzichtet)

Es ist möglich mehrere Ausstellungen parallel laufen zu lassen, getrennt durch die Regisitrierungsschlüssel.

Herzlich Willkommen bei der "Poly-App" Demo. Laden Sie sich über die untenstehenden Buttons die "Tour Demo App" für Ihr Smarthphone herunter und folgende genießen Sie die Tour!

Download on the App Store
Get it on Google Play
schafklein.jpg

Lassen Sie uns die Poly-App Tour beginnen, mit dem Download, den Sie an der Kasse erhalten. Per Qr Code können die Gäste aus den Appstores Ihres Handy-Herstellers die App laden. Den Aktivierungscode für die Tour/ den Rundgang erhalten Sie von Ihnen an der Kasse. (Hierauf haben wir jetzt in der Demoversion verzichtet)

Es ist möglich mehrere Ausstellungen parallel laufen zu lassen, getrennt durch die Regisitrierungsschlüssel.

 

Starten Sie die App und beginnen Sie Ihren Erlebnisrundgang. klicken sie hier weiter

— Name, Titel

About the author

elbautoren-scheffler-ursel-86098b9a.jpg

Ursel Scheffler

Scheffler studied Romance and English language and literature in Erlangen and Munich. She passed the teacher's examination, the translator's examination, and the master's examination in Romance studies, English studies, and folklore (fairy tales, legends). She wrote her master's thesis on French fairy tales in the 17th century in 1975. She has been married to Eberhard Scheffler since 1960, has three children and has lived in Hamburg since 1977. More than 300 children's books have been published by well-known German and foreign publishers and licensed editions in 30 languages. Her first picture book (Kennwort: Tomate) was published in 1975 by Ellermann (Munich) and received an American Children's Book Award for the edition Alle nannten ihn Tomate (1994) published by Nord Süd Verlag. Her book Ätze das Tintenmonster was an inspiration for the invention of the Olchis by Erhard Dietl.[1]

Ursel Scheffler is a reading ambassador for Stiftung Lesen and initiated the successful Büchertürme (Book Towers) program on November 11, 2011, as part of its efforts to promote reading.

"Bücherbrücken: Die App" was created in a collaboration between
Ursel Scheffler and Minerva IT-Solutions